Riesen der Meere - Ozeaneum Stralsund

Riesen der Meere (5).jpg
Riesen der Meere (8).jpg

2008

Auftraggeber: molitor GmbH, Berlin
Dimensionen: Lebensgröße - Blauwal 24,5 m/ ca. 8 t; Buckelwal 16 m/ 3t; Pottwal 15 m/ 2,7t; Schwertwal 10 m/ 1,3t; Buckelwal-Kalb 5 m/ 700 kg; Kalmar 12 m/ 150 kg
Materialien: Styropor, PU-Schaum, Spezialspachtel, Stahl, GFK

Anforderung: Anfertigung und Gestaltung von realististischen Walnachbildungen sowie einem Riesenkalmar, möglichst leicht, Brandschutzzertifiziert, unter Verwendung von FCKW-freien Materialien als Bedingung von Greenpeace, dem Hauptauftraggeber des Projektes "Riesen der Meere"

Riesen der Meere (9).jpg
Riesen der Meere (7).jpg

Ausführung:
Zunächst führten wir ausführliche Recherchen an Film- und Fotomaterialen sowie Messprotokollen mit Unterstützung von Greenpeace und dem Ozeaneum Stralsund durch. 
Anschließend fertigten wir Modelle im Maßstab 1: 10 an, welche nach Abnahme vom Fraunhofer-Institut gescannt wurden, was dann die Vorraussetzung für die Statik-Konstruktion des Stahlbaus war.
Die Herausforderung bei der Bearbeitung der Objekte bestand darin, sie in einem eigens dafür entwickeltem Montage-/Bewegungs-/Transportgestell zu setzen, um diese Dimension überhaupt bearbeiten zu können.
Mehrere Materialkombinationen wurden vom TÜV Hamburg beflammt und zur Produktion freigeben. So konnte von uns die bestmögliche Materialauswahl zur Umsetzung und Erlangung der erforderlichen Oberflächenqualität erreicht werden.
Originalpräparate, wie Haut und Augen, dienten zur Anschauung von Form und Oberfläche.
Ein ausgewachsener Blauwal wiegt bis zu 130 t. Das Modell lag bei ca. 8 t mit jeweils vier Hängepunkten.

Einen umfassenderen Eindruck von der Ausführung bietet auch diese Filmdokumentation.